Timeline Wolkenhimmel

Augenblicke des Glücks

Dein Baby ist da und Dein Leben fühlt sich plötzlich ganz anders an: Jeder Tag ist einzigartig, und dauernd gibt es neue Meilensteine auf dem Weg deines Kindes: das erste Lächeln, das erste Wort, der erste Schritt.

Einmalige Augenblicke, die Du auf jeden Fall festhalten willst. Für Dich, für Deine Familie und für die Zeit, wenn dein Baby groß ist. Dabei hilft Dir Meilim, das mobile Tagebuch für Dein Kind. Hol Dir die App gleich hier!

Die Meilim App im Appstore Die Meilim App im Google Play Store

Motorische Meilensteine Baby

Die motorische Entwicklung des Babys beginnt schon im Mutterleib. Aber es ist weit von den ersten Reflexen bis zum Laufen und geschickten Umgang mit Objekten. Babys durchlaufen auf ihrem Weg so einige Motorische Meilensteine und hören nie auf Neues zu lernen. Während sich die Motorik im ersten Monat größtenteils auf Reflexe beschränkt, strampeln im zweiten Monat oft schon die Beine und Arme und die zu Fäusten geballten Hände öffnen sich. Im vierten Monat können viele der kleinen Racker dann schon Dinge greifen und zum Mund führen und bald auch schon gezielt greifen und sich auf den Bauch drehen. Es folgen viele weitere motorische Meilensteine des Babys die die frisch gebackenen Eltern sicher gespannt verfolgen. Wenn es dann soweit ist und der neue Erdenbewohner einen seiner vielen motorischen Meilensteine erreicht, ist es schön diese Momente festzuhalten um sie später teilen zu können. Mit Meilim erstellen Sie ein ganz persönliches Tagebuch für Ihr Baby, das alle Meilensteine und Erlebnisse sammelt und für die Ewigkeit aufbewahrt.

Momente für die Ewigkeit

Erinnerungen sind ein Geschenk

Mit Deinem Kind wirst Du so viel erleben. Manchmal wirst Du Dir wünschen, Du könntest die Zeit anhalten, denn die Kleinen werden so schnell groß! All diese Erinnerungen sind kostbare Schätze. Du kannst sie jetzt ganz einfach und sicher aufbewahren und immer wieder abrufen - mit Meilim

Du möchtest mehr über die Features der App erfahren? – Besuch einfach unsere Website!

Zur Website

Baby

Ein Kind gilt ab dem 29. Lebenstag bis zum vollendeten zwölften Monat als Säugling auch Baby genannt. Unter dem Begriff Baby, versteht man aber durchaus auch Kinder ab der Geburt und bis ins Kleinkindalter hinein. Im Babyalter lernen Kinder viele wichtige neue Fähigkeiten und entwickeln sich stark. Im Laufe des ersten Jahres lernen sie ihren Kopf selbst zu halten, erste Worte zu sprechen und tun ihre ersten Schritte. Aber auch schon Säuglinge sind - wie alle Menschen - Individuen. Sie sind verschieden und haben bereits einzigartige Charaktereigenschaften. So gibt es bei Babys eine große Bandbreite an ganz normalen Varianten wie sich ein Baby entwickeln kann und in welcher Reihenfolge es Fähigkeiten erlernen kann. Besonders für die Eltern ist das Säuglingsalter eine spannende Zeit, da es unglaublich viele spannende Meilensteine mit ihrem Kind zu erleben gibt.

Meilensteine

Ein Meilenstein ist ein besonderes Ereignis in einem Vorhaben oder Projekt, es könnte auch als eine Etappe auf einer Wegstrecke bezeichnet werden. Hier ist meist das der Termin des Erreichens noch nicht genau bekannt, oder steht zumindest nicht im Vordergrund. Mit einem Meilenstein kann der Fortschritt eines Vorgangs beobachtet und in gewisser weise quantifiziert werden. Geht es um aufwändige oder sehr komplexe Vorgänge, dienen Meilensteine auch dazu, den Vorgang in Abschnitte zu unterteilen um einen besseren Überblick zu erhalten. Meilensteine gelten oft als Teilziele und ihre Erreichung wird oft schon gefeiert. Bei Kindern gibt es auch viele Meilensteine im ersten Jahr zu beobachten. Wichtige Meilensteine der motorischen Entwicklung sind es den Kopf zu heben, Krabbeln und Laufen lernen. Außerdem schreitet die Sprachentwicklung des Babys im ersten Jahr mit großen Schritten voran, und es beginnt seine Umwelt immer besser und aufmerksamer wahrzunehmen und mit ihr zu interagieren. Es gibt inzwischen auch zahlreiche Apps und Tools die die Erreichung von Meilensteinen tracken und dokumentieren, so gibt es Apps wie Meilim, welche die Meilensteine eines Babys dokumentiert um sie mit Freunden und Familie zu teilen und sie später nochmal ansehen zu können.

Meilensteine gelten oft als Teilziele und ihre Erreichung wird oft schon gefeiert. Bei Kindern gibt es auch viele Meilensteine im ersten Jahr zu beobachten. Wichtige Meilensteine der motorischen Entwicklung sind es den Kopf zu heben, Krabbeln und Laufen lernen. Außerdem schreitet die Sprachentwicklung des Babys im ersten Jahr mit großen Schritten voran, und es beginnt seine Umwelt immer besser und aufmerksamer wahrzunehmen und mit ihr zu interagieren. Es gibt inzwischen auch zahlreiche Apps und Tools die die Erreichung von Meilensteinen tracken und dokumentieren, so gibt es Apps wie Meilim, welche die Meilensteine eines Babys dokumentiert um sie mit Freunden und Familie zu teilen und sie später nochmal ansehen zu können.

Motorik

Der Begriff motorische Fähigkeiten bezieht sich auf die Menge aller Bewegungen des menschlichen Körpers. Man unterscheidet zwischen grobmotorischen und feinmotorischen Fähigkeiten. Zu den grobmotorischen Fähigkeiten gehören Bewegungen des Kopfes, der Schultern, des Rumpfes, des Beckens, der Arme und des Körpers. Die Grobmotorik dient der Gesamtbewegung des Körpers, also dem Gehen, Laufen oder Hüpfen. Die Bewegung von Fingern, Zehen und Gesicht zählen zum feinmotorischen Bereich, dieser ist das Fundament für diverse präzise Fähigkeiten wie zum Beispiel um die Regulierung der Sprechmuskulatur oder filigrane Arbeiten mit den Fingern und Händen. Die Entwicklung der Motorik setzt bereits vor der Geburt ein. Ein Fötus zeigt schon spontane Bewegungen, die nicht ausschließlich durch Reflexe gesteuert sind. So entdecken viele Mütter bereits zwischen der 12. und 16. Schwangerschaftswoche Räkeln, Strecken und Gähnen bei ihrem heranwachsenden Kind. Ab der Geburt ist dann ein ein stetiger Leistungsanstieg in der Motorik zu beobachten.

Kontaktiere uns

Wir würden uns freuen von dir zu hören